Ecker & Partner im Jubiläumsjahr

20 Jahre 20 Taten: Corporate Volunteering

2018 wird Ecker & Partner 20 Jahre alt. Dieses Jubiläum feiern wir auf ganz besondere Art und Weise: Mit dem Corporate Volunteering Projekt „20 Jahre 20 Taten“ möchten wir ein Stück unseres Erfolges zurückgeben. Bis Jahresende werden unsere Mitarbeiter 20 Projekte von Organisationen wie Caritas, Rotes Kreuz, neunerhaus, Wiener Tafel oder auch der Stadt Wien aktiv und vor Ort unterstützen.

„Verantwortung hört für uns nicht bei Kunden und Projekten auf, sondern bedeutet auch, an der Gesellschaft sowie am Zusammenleben Anteil zu nehmen und Haltung zu zeigen. Zu unserem Jubiläum möchten wir daher den Spirit unserer Agentur ausdrücken, indem wir etwas an jene zurückgeben, die weniger Chancen und Glück hatten als wir selbst“, meint Axel Zuschmann, geschäftsführender Gesellschafter von Ecker & Partner.

„Pro Bono Arbeit ist seit jeher Teil von Ecker & Partner und es macht uns stolz, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch nach zwei Jahrzehnten Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt in ihrer DNA tragen, so Nicole Bäck-Knapp, geschäftsführende Gesellschafterin von Ecker & Partner. „Kein Branchenfest oder Jubelinserate sollen das Jubiläum begleiten – stattdessen ist gewohnte Hands-on Mentalität das Gebot der Stunde.“

#20Jahre20Taten

Alle 20 Taten dokumentieren wir hier auf unserer Website sowie auf Facebook und Instagram. Folgen Sie uns und lassen Sie sich inspirieren.

E&P 20 Jahre 20 Taten: Basteln Haus Damaris

#5: Basteln im Caritas Haus Damaris

Kindern eine Freude bereiten – darum ging es uns beim Bastelnachmittag im Haus Damaris der Caritas Wien. Gemeinsam mit rund 15 Kindern zwischen 5 und 12 Jahren haben wir Stoffsackerl bemalt, lustige Figuren aus Playmais gebastelt und schicken Holzschmuck kreiert. Den Kindern hat es großen Spaß gemacht und uns ebenso!

„Die Kinder waren topmotiviert und haben alle Bastelstationen ausprobiert. Es war toll, wie schnell sie sich mit uns angefreundet haben und wie harmonisch der gesamte Nachmittag verlaufen ist.“

E&P 20 Jahre 20 Taten: Sommerfest Haus Daria

#4: Sommerfest Caritas Haus Daria

Dosenschießen, Riesenseifenblasen, Malen mit Kreiden, 4-Gewinnt: Beim jährlichen Sommerfest im Haus Daria der Caritas haben wir uns um die Kinder des Hauses gekümmert und Spielestationen organisiert und betreut. Mit einer mitgebrachten Pinata, Süßigkeiten und Eis konnten wir den Bewohnern eine große Freude machen.

„Es war toll zu sehen, wie viel Spaß die Kinder an den Spielen hatten und wie offen sie auf uns zugegangen sind. So ein Nachmittag voller Trubel und Action kann einen zwar ganz schön schaffen, aber wir sind uns einig: Es war jede Minute wert!“

E&P 20 Jahre 20 Taten: Workshop Fairmittlerei

#3: PR-Workshop für Die Fairmittlerei

Hammer, Holz und Schaufel wurden für einen Nachmittag gegen Flipchart, Stift und Brainstorming getauscht. Beim Workshop mit dem Team der Fairmittlerei, einem jungen Unternehmen, das gebrauchsfähige Non-Food Sachspenden an gemeinnützige Einrichtungen in Österreich vermittelt, wurde gemeinsam an Strategie und Botschaften gefeilt.

„Eine so tolle – und noch dazu für die Umwelt gute – Idee, wie die der Fairmittlerei unterstützen wir natürlich sehr gerne. Es war ein unglaublich spannender Nachmittag und wir hoffen, dass das Team einiges davon mitnehmen konnte.“

E&P 20 Jahre 20 Taten: neunerhaus Grätzloase

#2: Aufbau & Begrünung der neunerhaus Grätzloase

neunerhaus ist eine Sozialorganisation in Wien, die es obdachlosen und armutsgefährdeten Menschen ermöglicht, ein selbstbestimmtes und menschenwürdiges Leben zu führen. Mit dem Bau einer Grätzloase soll nun zusätzlich eine Begegnungszone im Viertel entstehen.

„Gemeinsam mit anderen Freiwilligen ist aus einem grauen Gehsteig ein neuer Wohlfühlort entstanden – eine unglaublich tolle Erfahrung für uns.“

20 Jahre 20 Taten, Frühjahrsputz im Schweizergarten

#1: Frühjahrsputz der Stadt Wien im Schweizergarten

Ausgerüstet mit Handschuhen, Müllsäcken und Warnwesten haben Anna, Axel, Barbara, Florian, Julia und Kathrin einen Vormittag im Schweizergarten verbracht, um diesen, im Rahmen der Aktion „Wien räumt auf“, von Müll jeglicher Art zu befreien.

„Es hat uns viel Freude gemacht, Wien mit dieser Aktion ein Stückchen sauberer zu machen. Die Arbeit bei Sonnenschein und an der frischen Luft war eine willkommene Abwechslung. Und ganz nebenbei durften wir die fleißigen Stadtgärtnerinnen und -gärtner kennenlernen.“

Über Ihre Netzwerke teilen:

Facebook Twitter LinkedIn XING WhatsApp